← Zurück zu Neuigkeiten zum Unternehmen

Die digitale Vermögensverwaltung OWNLY bietet mit PriceHubble jetzt auch Echtzeit-Immobilienwerte

Veröffentlicht von Antje Heber - 16 September 2022
Ownly

OWNLY, die führende digitale Vermögensverwaltung für Privatpersonen, bietet mit der Integration der PriceHubble-Lösung ab sofort auch umfangreiche Immobilienwerte und -informationen in Echtzeit. Für alle Endkunden bietet das die Möglichkeit, noch flexibler und besser auch über illiquide Assets, wie Immobilien, zu entscheiden.  

Die PriceHubble-Lösung wurde eingebunden in OWNLY Family, eine gesamtheitliche Vermögensübersicht für die ganze Familie. Mit der detaillierten Immobilienbewertung ist es nun möglich, mit nur wenigen Schritten den statistisch wahrscheinlichsten Markt- und Mietpreis einer Immobilie in Echtzeit zu ermitteln. Dafür bedarf es lediglich einiger weniger Angaben zum Baujahr, sowie Wohn- und Grundfläche für eine erste Bewertung und weitere Daten zu Qualität und Ausstattung, um diese zu präzisieren. Darüber hinaus bietet das Bewertungstool auch die Möglichkeit, über eine Anpassung der Parameter Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen zu simulieren, um zu schauen, wie sich der Wert der Immobilie entwickelt. 

«Insbesondere im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld, sowie steigender Inflation und Zinsen ist es essentiell über seine eigenen Vermögenswerte detaillierte Informationen zu haben, um aktives Vermögensmanagement betreiben zu können», erläutert Nicholas Ziegert, Geschäftsführer von OWNLY.

«Vermögen ist für viele heute weit mehr als das übliche Finanzvermögen bestehend aus liquiden Mitteln wie Aktien oder Fonds. Auch Autos, Kunstgegenstände, wertvoller Schmuck und Immobilien zählen zum Gesamtvermögen dazu und wir möchten mit Hilfe von Partnern wie PriceHubble möglichst viele Informationen dazu anbieten.»

Energetische Sanierungsmaßnahmen in Sekunden simulieren

Die digitale Immobilienbewertung und -analyse von PriceHubble basiert auf einem hochentwickelten, statistischen Bewertungsmodell, dass mit Hilfe neuester Technologien wie Big Data Analytics, maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz jede Wohnimmobilie in Deutschland in Sekunden bewerten kann. Dabei werden neben typischen Lage- und Immobiliendaten, auch Daten zur Energieklasse, Lärmbelastung in der Umgebung, sozioökonomische Faktoren und Informationen über die Nachbarschaft in die Analyse einbezogen. «Um eine Immobilie als Vermögenswert aktiv zu managen, bedarf es möglichst vieler Informationen. Mit unserer Analyse können Kunden von OWNLY nicht nur neue Investments schnell und einfach prüfen, sondern auch Potenziale ihrer Bestandsimmobilien identifizieren. Dazu kann beispielsweise simuliert werden, wie energetische Sanierungsmaßnahmen und eine Verbesserung der Energieklasse auf den Wert der Immobilie einwirken», ergänzt Christian Crain, Geschäftsführer der PriceHubble Deutschland GmbH. 


Weitere Artikel

fincrm

fincrm integriert PriceHubble und stärkt damit Finanzvermittler im Krisenumfeld

fincrm, Anbieter der führenden unabhängigen CRM-Softwarelösungen für Finanzvermittler, hat die digitale Immobilienbewertung von PriceHubble erfolgreich in sein Produkt integriert. Damit sind Finanzvermittler vor allem im aktuellen Krisenumfeld in der Lage ihre Kunden flexibler und schneller mit Echtzeitdaten zu ihrer Immobilie zu beraten.

  • Neuigkeiten
Weiterlesen →
Yield Overview DE 2022

Europäische Städte: Renditeübersicht 2022

Zum zweiten Mal publiziert das B2B-Proptech PriceHubble die Studie «Europäische Städte: Renditeübersicht 2022». Die Studie gibt einen effizienten Überblick über die Mietrenditen der wichtigsten Grossstädte in der Schweiz, Deutschland und in Österreich.

  • Neuigkeiten
Weiterlesen →
ukraine study news

Negative Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf den deutschen Immobilienmarkt

Das B2B-Proptech-Unternehmen PriceHubble, das sich der Entwicklung innovativer digitaler Lösungen und Analysen für Wohnimmobilien widmet, hat eine aktuelle Studie veröffentlicht: «Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die Immobilienbranche in Deutschland». Eine Mehrheit der teilnehmenden Immobilienfachleute befürchtet grundsätzlich negative Auswirkungen in den nächsten zwölf Monaten.

  • Neuigkeiten
Weiterlesen →
Thank you for your inquiry. We will contact you shortly.
Something went wrong. Please try again in a while.